Malta

Malta ist ein Inselstaat im Mittelmeer und befindet sich südlich von Sizilien an den wichtigsten europäischen und afrikanischen Schiffsrouten. Mit 315,6 Quadratkilometern gehört es zu den kleinsten europäischen Ländern. Der Staat Malta schließt die bewohnten Inseln Malta, Gozo und Comino ein, sowie einige kleinere unbewohnte Inseln (Cominotto, Filfla, Saint Paul’s Islands).
 
Das Relief ist überwiegend flach und besteht aus wasserdurchlässigem Kalkstein, so dass die Niederschläge schnell im Boden versickern. Aus diesem Grund gibt es auf Malta keine Flüsse oder Seen. Die Küste bildet zahlreiche malerische Buchten mit schönen Stränden. Im Süden und Westen fällt sie steil zum Meer ab und weist viele Höhlen auf. Das angenehme Klima und das saubere Wasser um die maltesischen Inseln laden zum Tauchen ein.
 
Neben beeindruckenden Naturlandschaften besitzt Malta auch ein reiches Kulturerbe. Einzigartig sind die megalithischen Tempel Ggantija, Hal Saflieni und Mnajdra. Die Hauptstadt Valletta ist in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen worden. Von Außen ähnelt sie einer Festung mit Mauern und Wehrtürmen und innerhalb der Stadt herrscht in den kleinen Gassen eine gemütliche Atmosphäre. Sehenswert sind ebenfalls die kleineren ruhigen Städtchen und Dörfer Maltas, wie z.B. Mdina oder Senglea.

Siehe auch:

Foto © Government of Malta 

 

Tags: