Bath

Bath ist eine der schönsten Städte Englands. Sie liegt am Fluss Avon im Südwesten des Landes. Bath ist die größte Stadt der Grafschaft Somerset.
 
Auf dem Gebiet von Bath befinden sich einige warme Quellen, die bereits von den Kelten genutzt wurden. Unter römischer Herrschaft wurden die Quellen ausgebaut und Bäder errichtet. Die römische Siedlung Aquae Sulis mit dem Minervatempel aus der sich die heutige Stadt entwickelte gewann bald überregionale Bedeutung. Trotzt einer verheerenden Überschwemmung im 4. Jahrhundert wurde die Stadt nicht verlassen. Im 6. Jahrhundert eroberten die Angelsachsen die Gebiete. Sie gründeten in Bath eine Abtei, die auch der Krönungsort des ersten englischen Königs Edgar war. Die Abteikirche, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde, ist eine der bedeutendsten Bauten des mittelalterlichen Englands und heute, neben den römischen Bädern, die wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt. Ebenfalls sehenswert ist das Royal Crescent aus der georgianischen Epoche mit dem angrenzenden Royal Victoria Park und die Brücke Pulteney Bridge. Wegen ihres architektonischen Erbes ist Bath in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen worden.

Bath unterhält partnerschaftliche Beziehungenen zu mehreren europäischen Städten:

  • Aix-en-Provence in Frankreich
  • Alkmaar in den Niederlanden
  • Braunschweig in Deutschland
  • Kaposvár in Ungarn.