Blok, Alexander

Geburtsdatum: 28. November 1880
Geburtsort: Sankt Petersburg
Sterbedatum: 7. August 1921
Sterbeort: Sankt Petersburg

Alexander Alexandrowitsch Blok war ein russischer Dichter, ein bedeutender Vertreter des Symbolismus.

Gleich nach der Geburt von Alexander Blok ließen sich seine Eltern scheiden. Seine Mutter nahm ihren Sohn mit zu ihrem Vater Andrei Beketow, dem Rektor der Sankt-Petersburger Universität. Viel Zeit verbrachte Alexander Blok in der idyllischen Atmosphäre des Landsitzes seines Großvaters, wo er mehrere Vertreter der intellektuellen Elite Russlands traf. Der Nachbarlandsitz gehörte dem russischen Chemiker Dmitri Mendelejew, Begründer des Periodensystems, in dessen Tochter sich Alexander Blok verliebte. Obwohl diese Liebe alles andere als glücklich war, widmete er ihr über 800 Gedichte.

Nach der Oktoberrevolution versuchte Alexander Blok mit der kommunistischen Ideologie Frieden zu schließen und widmete ihr das Gedicht Die Zwölf. Die ersten Jahre der Sowjetmacht waren durch eine wirtschaftliche Krise gekennzeichnet, was zu einer extremen Verarmung der Bevölkerung führte. Dieses Schicksal blieb auch Alexander Blok nicht erspart. Nach einer langen Krankheit starb er am 7. August 1921 in seiner Wohnung.

 

Tags: