Gama, Vasco da

Vasco da Gama war neben Christoph Kolumbus und Ferdinand Magellan einer der bedeutendsten europäischen Seefahrer.

Geburtsdatum: um 1469
Geburtsort: Sines (Portugal)
Sterbedatum: 24. Dezember 1524
Sterbeort: Cochin (Indien)

Vasco da Gama wurde in dem kleinen portugiesischen Städtchen Sines in die Familie des Stadtgouverneurs Estevao da Gama geboren. Er studierte wahrscheinlich in Evora Mathematik und Navigation und verteidigte seit 1492 die Küste an der Algarve vor französischen Piraten. 5 Jahre später brach Vasco da Gama mit vier Schiffen zur Entdeckung eines Seeweges nach Indien auf. Die Expedition verlief erfolgreich und nach vielen Monaten schwieriger Reise ist es Vasco da Gama gelungen, Afrika zu umfahren und nahe Calicut an der indischen Küste zu landen. Der neue Seeweg wurde überwiegend für den Handel mit Gewürzen und Sklaven genutzt und brachte einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung für das Land mit sich. Portugal konnte sich für lange Zeit in dieser Region behaupten.
 
Das Land stieg nach dieser Entdeckung zur Weltmacht auf und Vasco da Gama konnte sich an einem Adelstitel und wichtigen Posten erfreuen. Im Jahre 1524 wurde er sogar zum Vizekönig von Indien ernannt und von allen Abgaben aus seinen Handelstätigkeiten befreit. Nach seinem Tod in Indien wurden seine Gebeine nach Portugal gebracht. Heute befindet sich das Grab von Vasco da Gama im Hieronymus-Kloster in Lissabon.

Tags: