Oblast Schytomyr

Die Oblast Schytomyr liegt im Norden der Ukraine an der Grenze zu Weißrussland. Sie grenzt an die Oblast Kiew, die Oblast Wynnyzja, die Oblast Riwne und die Oblast Chmelnyzkyj. Die Oblast Schytomyr weist eine Fläche von über 29,9 Tausend Quadratkilometer auf. Hier leben 1,3 Millionen Menschen.

Das Relief ist überwiegend hügelig. Die wichtigste geologische Formation ist die Dneprhochebene mit durchschnittlichen Höhen um 200 Meter. Die größten Flüsse sind Teteriw, Slutsch und Usch. Das Klima ist mäßig kontinental. Die durchschnittlichen Juli-Temperaturen liegen bei 18,5°C, die durchschnittlichen Wintertemperaturen bei ca. -3°C. Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt im Durchschnitt 550 mm.

Administrativ gesehen wird die Oblast Schytomyr in 23 Kreise (Raione) aufgeteilt. Der Sitz aller regionalen Institutionen ist Schytomyr. Weitere wichtige Städte sind Berdytschiw, Korosten und Nowohrad-Wolynskyj.
Nach der wirtschaftlichen Entwicklung zu urteilen, liegt die Oblast Schytomyr im unteren Drittel der ukrainischen Regionen. Wichtig in der regionalen Wirtschaftsstruktur sind der Maschinenbau und die chemische Industrie.

Touristisch interessant sind in der Region Schytomyr und Owrutsch.

 

Tags: