Valletta

Deutsch

Malta

Malta ist eine Insel im Mittelmeer und gehört zum Staat Republik Malta. Die Insel liegt zwischen Italien und Afrika und nimmt eine Fläche von 246 Quadratkilometer ein. Hier leben 357 Tausend Menschen.

Das Relief ist überwiegend flach bis hügelig. Die Küste im Norden ist steil, die südlichen Bereiche sind eher flach. Das Klima ist mediterran mit milden Wintern (12°C) und heißen Sommern (25°C).

Deutsch

Comino

Comino ist die kleinste (3 Quadratkilometer) bewohnte Insel der maltesischen Inselgruppe. Sie liegt zwischen Malta und Gozo im Mittelmeer.

Deutsch

Gozo

Gozo ist die zweitgrößte Insel der maltesischen Inselgruppe. Sie liegt nordwestlich von Malta und weist eine Fläche von 67 Quadratkilometer auf. Hier leben 6,8 Tausend Menschen. Die wichtigste Stadt der Insel ist Victoria.

Auf Gozo befinden sich eine Mehrzahl touristischer Objekte: die Hauptstadt Victoria, der megalithische Tempel Ggantija und zahlreiche Tauchplätze, die nicht umsonst zu den schönsten in Europa zählen

Deutsch

Malta: Wirtschaft

Malta zählt nach den Wirtschaftsdaten zu den relativ gut entwickelten Industrieländern Europas. Mit einem Bruttoinlandsprodukt pro Kopf bei 11.100  € liegt Malta in der Mitte der europäischen Länder.
 

Deutsch

Malta: Politik

Malta ist ein demokratischer Rechtsstaat mit einer republikanischen Regierungsform. Das politische Leben im Land regelt die Verfassung, die im Jahre 1964 in Kraft trat. Nach dieser Verfassung war Malta eine parlamentarische Monarchie innerhalb des britischen Commonwealth of Nations. Die grundlegende Veränderung der Verfassung im Jahre 1974 erklärte Malta zur parlamentarischen Republik.
 

Deutsch

Malta: Gesellschaft

Mit 0,4 Mio. Einwohnern weist Malta eine Bevölkerungsdichte von 1261 Einwohnern pro Quadratkilometer auf. Auf diese Weise ist Malta das am dichtesten besiedelte Land Europas. Der größte Teil der Bevölkerung (ca. 94%) wohnt in den Städten. Die größten Städte Maltas sind Birkirkara (22 Tsd. Einw.), Mosta (19 Tsd. Einw.), Qormi (17 Tsd. Einw.), Zabbar (15 Tsd. Einw.), San Pawl il-Bahar (14 Tsd. Einw.), Sliema (13 Tsd. Einw.), San Gwann (13 Tsd.

Deutsch

Malta: Kultur

Die kulturelle Bedeutung der Republik Malta zeigt sich vor allem auf dem Gebiet der Architektur. Auf den Inseln Malta und Gozo sind mehrere Megalithbauten aus der Jungsteinzeit erhalten geblieben, wie zum Beispiel die Anlagen Ggantija und Tarxien. Eine Besonderheit stellt das Hypogäum von Hal Saflieni dar, das unter der Erde über drei Stockwerke als eine Art Labyrinth mit Gängen und Hallen errichtet wurde.

Deutsch

Malta: Geographie

Malta ist ein Inselstaat im Mittelmeer und befindet sich südlich von Sizilien an den wichtigsten europäischen und afrikanischen Schiffsrouten. Mit 315,6 Quadratkilometern gehört es zu den kleinsten europäischen Ländern.

Deutsch

Malta: Geschichte

Das Gebiet des heutigen Maltas wurde in der vorgeschichtlichen Periode wahrscheinlich durch sizilianische Völker besiedelt. Ende der Neusteinzeit wurde die Inselgruppe zum Zentrum einer rätselhaften Kultur, die beeindruckende Bauten und Denkmäler hinterließ. Die berühmteste megalithische Tempelanlage ist Ggantija auf der Insel Gozo, die zwischen 3200 und 2900 v.Chr. errichtet wurde. Man fand hier Überreste von mehr als 6000 Menschen, begraben mit kultischen Gegenständen.

Deutsch

Seiten