San Marino: Wirtschaft

San Marino kann auf Grund seiner Größe nicht zu den entwickelten Industrieländern Europas zählen. Jedoch mit einem Bruttoinlandsprodukt pro Kopf bei 31.269  € liegt San Marino im oberen Drittel der europäischen Länder.

Deutsch

San Marino: Politik

San Marino ist eine Republik mit demokratischer Regierungsform. Die republikanische Regierungsform des Landes entstand im 13. / 14. Jahrhundert und gilt als eine der ältesten in Europa. Das politische Leben im Land regelt die Verfassung aus dem Jahre 1599, die jedoch 1926 bedeutend verändert wurde.

Deutsch

San Marino: Gesellschaft

Mit 0,03 Mio. Einwohnern weist San Marino eine Bevölkerungsdichte von 480 Einwohnern pro Quadratkilometer auf. Der überwiegende Teil der Bevölkerung (ca. 89%) wohnt in den Städten. Die größten Städte San Marinos sind Serravalle (10 Tsd. Einw.), Borgo Maggiore (6 Tsd. Einw.), San Marino (4 Tsd. Einw.), Domagnano (2,9 Tsd. Einw.) und Fiorentino (2 Tsd. Einw.).

Deutsch

San Marino: Geschichte

Der Legende nach wurde San Marino im Jahre 301 von dem aus Kroatien stammenden Steinmetz Marinus gegründet. Der heilige Marinus bekam die Gebiete um den Berg Monte Titano von einer reichen römischen Christin geschenkt, um hier eine christliche Gemeinde zu errichten. Höchstwahrscheinlich behielt diese Gemeinde Jahrhunderte lang ihre politische Selbständigkeit und konnte sogar ihr Territorium durch Zukauf von Nachbargebieten erweitern.
 

Deutsch

San Marino: Basisdaten

Name: San Marino
Amtlicher Name: Republik San Marino (Repubblica di San Marino)
 
Geografische Lage: Südeuropa
San Marino grenzt an Italien.
Fläche: 61 Quadratkilometer
 
Bevölkerung: 0,03 Mio. Einwohner
Bevölkerungsdichte: 500,4 Einwohner pro Quadratkilometer

Deutsch

San Marino

San Marino ist einer der ältesten europäischen Stadt-Staaten, die heute noch existieren. Die Staatsfläche beträgt ca. 61 Quadratkilometer. Der Legende nach wurde San Marino als frühchristliche Gemeinde zu Beginn des 4. Jahrhunderts am Berg Titano vom Heiligen Marinus gegründet und trägt dessen Namen.
 

Deutsch